Kaffeemühlen für zuhause – welche Kaffeemühle ist die Beste für Espresso, Filterkaffee & Co.? Ein Vergleich

kaffee kommt aus mühle unbound

Der Duft von frisch gemahlenem Kaffee sorgt nicht nur für gute Stimmung in deinem Zuhause, sondern auch für besten Geschmack in der Kaffeetasse. Je frischer dein Kaffee gemahlen wird, desto mehr Aromen kannst du ihm bei der Zubereitung entlocken. Wir möchten dir daher ein paar Tipps mit auf den Weg geben, worauf du beim Kauf einer Kaffeemühle achten solltest, damit du bei der Zubereitung deines Lieblingskaffees nicht gegen Windmühlen ankämpfst.  

Inhaltsverzeichnis

Warum ist es wichtig, deinen Kaffee so frisch wie möglich zu mahlen?  

Bereits kurze Zeit nach dem Mahlen verflüchtigen sich zahlreiche Aromen deines Kaffees. Beschleunigt wird dieser Prozess durch den Kontakt mit Sauerstoff. Gemahlener Kaffee weist mehr Oberfläche auf als ganze Kaffeebohnen und ist somit anfälliger für Aromenverlust. Als wichtige Grundregel gilt also: mahle deine Kaffeebohnen so knapp wie möglich vor der Zubereitung.


Jede Zubereitungsmethode benötigt außerdem ihren ganz eigenen Mahlgrad. Mit einer eigenen Mühle bist du flexibel und kannst leicht zwischen den verschiedenen Zubereitungsmethoden wählen.  


Vorab gilt noch zu sagen: Ja, es gibt definitiv Kaffeemühlen, die eher für Filterkaffee geeignet sind, wiederum andere eher für die Espressozubereitung. Das liegt daran, dass manche Mühlen homogeneres Mahlgut in gröberen, andere in feineren Bereichen produzieren. Da wir dir mit diesem Artikel eine Ergänzung zu deiner Siebträgermaschine bieten wollen, konzentrieren wir uns auf die Zubereitung von Espresso und die passende Mühle dazu.  

kaffee gemahlen unbound

Woran erkennst du eine gute Kaffeemühle? 

Ein gleichmäßiges Mahlgut spricht für die Qualität deiner Mühle 

Im Optimalfall sollten alle deine Kaffeepartikel auf die gleiche, homogene Größe gemahlen werden und das möglichst für alle Mahlgrade und Zubereitungsarten. Unregelmäßiges Mahlgut führt zu einer unzureichenden Extraktion. Dein Kaffee kann dadurch unter- oder überextrahiert werden und somit zu sauer oder zu bitter schmecken. Für die Einstellung deiner Mühle solltest du daher auf die Funktion der stufenlosen Feineinstellung achten, mit welcher du den Mahlgrad sehr genau einstellen und jederzeit nachjustieren kannst.  

kaffee kommt aus der muehle unbound

Geringe Hitzeentwicklung beim Mahlen  

Wenn dein Motor beim Mahlen der Bohnen zu viel Wärme entwickelt, werden die Kaffeebohnen dadurch stark erhitzt und dein Kaffee schmeckt bitter und verbrannt. Achte daher beim Kauf darauf, dass der Motor ausreichend belüftet ist, sodass er während dem Mahlvorgang nicht unnötig viel Hitze entwickelt. Auch die Art deines Mahlwerkes kann die Hitzeentwicklung beeinflussen.  

Kegelmahlwerk, Scheibenmahlwerk oder Schlagmahlwerk: Welches Mahlwerk ist am besten für deine Kaffeebohnen? 

Eines gleich vorneweg: Schlagmahlwerk würden wir dir für deine Bohnen nicht empfehlen. Du kannst dir das ähnlich vorstellen, wie wenn du Kräuter in einen Mixer wirfst. Die Bohnen bzw. Kräuter werden mehr gequetscht als gemahlen und bekommen dabei einen sehr bitteren Geschmack. Außerdem erhältst du nur ein sehr ungleichmäßiges Mahlergebnis, da nicht alle Bohnen gleich gut erwischt werden, also: Finger weg vom Schlagmahlwerk.   

Das Kegelmahlwerk

Bei einem Kegelmahlwerk werden die Bohnen zwischen dem innenliegenden Kegel und der Wand deiner Kaffeemühle gemahlen. Dies geschieht schrittweise. Je weiter sie nach unten wandern, desto feiner werden sie gemahlen. Der eingestellte Mahlgrad ist erreicht, wenn sie durch die festgelegte Öffnung hindurchpassen. Mit diesem Abstand justierst du also deinen Mahlgrad. Das fertig gemahlene Kaffeepulver fällt im Anschluss nach unten in den Auffangbehälter. Der Kaffee wird bei dieser Methode sehr schonend und gleichmäßig gemahlen.  

Das Scheibenmahlwerk  

Beim Scheibenmahlwerk handelt es sich um das gängigste Mahlwerk in Kaffeemühlen. Die Kaffeebohnen werden dabei zwischen zwei aufeinanderliegenden Mahlscheiben gemahlen. Eine Scheibe wird durch einen Motor angetrieben, die andere Scheibe ist fixiert. Die Bohnen werden an der Innenseite zwischen die beiden Scheiben gebracht. Dort ist der Abstand etwas größer und sie werden grob vorgemahlen. Durch die Fliehkräfte gelangen die Bohnen nach und nach an die Außenseite, wo die Scheiben enger zusammenliegen und die Kaffeebohnen daher feiner gemahlen werden. Hier setzt auch wieder die Einstellung deines Mahlgrades an. Mit der Variation dieses Abstandes bestimmst du, wie fein die Bohnen gemahlen werden. Die Mahlscheiben werden meist aus Keramik oder Stahl gebaut und sind daher besonders langlebig und robust.  

blick ins innere einer kaffeemuehle unbound

Kegelmahlwerk oder Scheibenmahlwerk? 

Kegelmahlwerke arbeiten mit einer geringeren Drehzahl. Das bedeutet, dass sie nicht so stark erhitzen und die Kaffeebohnen sehr schonend mahlen. Scheibenmahlwerke ziehen hier jedoch bereits nach und arbeiten an diesem Problem. Sie versuchen die höhere Drehzahl mit größeren Scheiben auszugleichen. Je größer der Durchmesser der Scheiben, desto mehr Fläche bieten sie zur Abkühlung.  


Es gilt also: achte auf eine möglichst geringe Drehzahl bei Kegelmahlwerken sowie auf große Scheiben bei Scheibenmahlwerken, um eine zu große Hitzeentwicklung zu vermeiden.  

Der Totraum  

Als Totraum wird die Menge an Kaffeemehl bezeichnet, die nach dem Mahlen in der Mühle bzw. im Auswurf hängen bleibt. Dieser Totraum sollte so gering wie möglich sein, da das hängengebliebene Kaffeemehl beim nächsten Vorgang mit deinem frischen Kaffeepulver vermischt wird. Im schlechtesten Fall ist dieses Kaffeemehl schon seit mehreren Stunden in der Mühle und komplett ausgeraucht.  

Warum bleibt das Kaffeemehl am Weg zum Auswurf hängen? 

In vielen Mühlen ist ein schräger Auswurf verbaut, in dem das Kaffeemehl leicht hängenbleiben kann. Je gerader das Kaffeepulver nach dem Mahlen nach unten fällt, desto weniger Totraum hat deine Mühle. Hochwertige Mühlen optimieren also ihre Bauweise dahingehend.  

totraum einer kaffeemuehle unbound

Handmühlen  

Handmühlen liefern dir ebenfalls sehr gute Ergebnisse in Sachen Mahlgut. Wir empfehlen dir Handmühlen jedoch eher für Filterkaffee und die Kaffeezubereitung unterwegs und im Freien, da sie zwar überall einsatzbereit sind, jedoch nur sehr kleine Portionen auf einmal mahlen können. Die Homogenität des Mahlgutes ist gerade bei der Extraktion mit dem Siebträger sehr wichtig. Daher sind nur eine Hand voll Handmühlen für die Zubereitung von Espresso geeignet, die das Mahlgut exakt und gleichmäßig genug mahlen. Darunter fallen beispielsweise die Comandante C40 MK3 sowie die Porlex Tall

handmuehle unbound

Hier findest du die Vorteile und Nachteile einer Kaffee-Handmühle auf einen Blick: 

Vorteile

  • Relativ einfache Handhabung 
  • Wechsel zwischen verschiedenen Bohnen jederzeit problemlos und schnell möglich 
  • Einfache Reinigung 
  • Benötigen keinen Strom und sind daher flexibel einsetzbar 

Nachteile

  • Können nur kleine Mengen auf einmal zubereiten 
  • Sind teilweise sehr teuer 
  • Liefern nicht immer ein homogenes Mahlgut 

Du möchtest eine detaillierte Anleitung für deinen Filterkaffe: klicke hier

Einstellen des Mahlgrades 

Wichtig ist, dass du deinen Mahlgrad immer im laufenden Betrieb verstellst. Das bedeutet, du mahlst deine Bohnen in den Siebträger und währenddessen verstellst du den Mahlgrad. Das ist wichtig, damit keine Bohnen in der Scheibe oder im Kegel stecken bleiben und deine Mühle blockieren. 

Gut Ding braucht Weile

Es dauert mehrere Bezüge, bis die neue Einstellung komplett übernommen wird und sich die Veränderungen bemerkbar macht. Hier heißt es also Geduld haben, verstellen, ein paar Espressi herunterlassen und nicht direkt wieder am Rädchen drehen, sondern erstmal abwarten. Arbeite außerdem in sehr feinen Schritten, da diese oftmals bereits große Auswirkungen auf da Ergebnis haben. 

Und täglich grüßt das Murmeltier

An dieser Stelle eine schlechte Nachricht für dich: du musst deine Mühle immer wieder neu einstellen. Wenn du dir jetzt gedacht hast, du hast die Einstellung deines Lebens gefunden und die bleibt jetzt bis auf alle Zeiten in deiner Kaffeemühle – leider falsch gedacht. Im Prinzip ist das Einstellen deiner Mühle ein anhaltender Prozess, der immer und immer wieder von vorne beginnt. Schön, oder? So wird dir wenigstens nicht langweilig. 

vergleich mahlgrad unbound

Reinigung und Pflege von Kaffeemühlen 

Öle aus der Kaffeebohne setzen sich beim Mahlvorgang in deiner Mühle ab und hinterlassen am Mahlgut mit der Zeit einen ranzigen Beigeschmack. Zur Reinigung deiner Kaffeemühle gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten:

Die Reinigung mit Reinigungsgranulat oder Reinigungsbohnen: 

Klingt sehr lustig, ist im Prinzip aber sehr einfach. Anstelle deiner Kaffeebohnen gibst du die vorgegebene Menge an Granulat oder Reinigungsbohnen in deine Mühle und lässt sie einmal komplett durchlaufen. Teurer als Variante 2, aber du sparst dir einige Arbeitsschritte. 

Auseinanderbauen und reinigen: 

Bei dieser etwas aufwendigeren Variante gilt wie bei allem, das du auseinander baust: Merk dir wie du es gemacht hast😉! Wenn ihr die Mühle nach Anleitung auseinandergenommen habt, könnt ihr ganz einfach die Teile mit einem Handstaubsauger vorsichtig von Kaffeestaub und Ablagerungen befreien. Eine Handzahnbürste kann helfen, kleine verklemmte Reste zu entfernen. 

Wir empfehlen euch eine Mischung aus beiden Varianten, um die Langlebigkeit eurer Mühle sicherzustellen. Neben deinem Mahlwerk solltest du auch den Bohnenbehälter, sowie die Mühle selbst regelmäßig reinigen. Achte beim Bohnenbehälter darauf, dass er vollständig getrocknet ist, bevor du wieder die Bohnen rieseln lässt. 

reinigungsgranulat in kaffeemuehle unbound

Du möchtest dir eine Kaffemühle anschaffen? Hier eine Auswahl:

269,00 €
64,90 €