kaffeebohnen-in-aufbewahrungsbox.unbound

Kaffee gehört bei Lagerung und Aufbewahrung eher in die Kategorie „Prinzessin auf der Erbse“ als „Traumprinz“. Bei falscher Lagerung kann er schnell mal zickig werden und seine schlechte Seite zeigen. Damit dir das nicht passiert und du immer besten Kaffee genießen kannst, haben wir ein paar Tipps und Tricks gesammelt, wie du Kaffee optimal aufbewahrst. 

Inhaltsverzeichnis

Das Aroma: Wo kommt es her, wo geht es hin 

Der Bad Boy Sauerstoff 

Während dem Röstvorgang entstehen durch die Zugabe von Hitze und den darauffolgenden chemischen Reaktionen, wie zum Beispiel dem Abbau von Kaffeesäure, unterschiedlichste Aromen in deiner Kaffeebohne. Bei längerer Röstung treten vermehrt schokoladig-karamellige Aromen hervor, bei kürzerer Röstdauer fruchtig-frische Aromen. Frisch gerösteter Kaffee verliert im Laufe der Zeit an Aroma, das ist ganz natürlich. Jeder Kontakt mit Sauerstoff führt zu einer Oxidation der Fette und Öle im Kaffee, wodurch dein Kaffee an Aroma verliert und irgendwann sogar ranzig werden kann. Versuche daher, ein zu häufiges Umfüllen deiner Kaffeebohnen zu vermeiden.  

frischer kaffee aus dem Tromelroester.unbound

Weitere natürliche Feinde der Kaffeebohne: Licht, Wärme und Feuchtigkeit

Neben dem Sauerstoff sind auch Feuchtigkeit, Wärme und Licht nicht gut für die Qualität deines Kaffees. Um diese Faktoren zu reduzieren kannst du zur Aufbewahrung deiner Kaffeebohnen geeignete Gefäße verwenden. Dazu gehören Kaffee-Dosen aus:

 

  • Keramik
  • Porzellan
  • Glas

die luftdicht und lichtundurchlässig sind. Keramik hat dabei am wenigsten Eigengeruch und hält deinen Kaffee lange frisch und aromatisch. Diese Dosen eignen sich außerdem als schöne Dekoration am Küchentisch. Zusätzlich sollte immer darauf geachtet werden, dass sich so wenig Luft wie möglich im Kaffeebehälter befindet.

Das ist dir alles zu umständlich? Unsere Kaffeebeutel sind mit einem Aromaventil ausgestattet. Durch dieses kann aus den Bohnen entweichendes CO2 hinaus, aber Sauerstoff nicht hinein. Den Beutel solltest du immer möglichst „eng“ mit einer Klammer verschließen.

beutelklammer unbound

Die ganze Bohne als Superheld – Kaffeebohnen statt Pulver 

Gemahlener Kaffee hat im Vergleich zu Bohnenkaffee eine viel größere Angriffsfläche. Dadurch verliert er sehr schnell an Aroma und nimmt auch leichter Feuchtigkeit von außen auf. Achte daher darauf, deine Bohnen möglichst direkt in Einzelportionen vor der Zubereitung zu mahlen.

  • Fülle in deine Mühle oder deinen Vollautomaten immer nur die Menge an Bohnen, die du wirklich benötigst
  • Für French Press, Espressokocher & Co. empfehlen wir eine Handmühle, mit der du deinen Kaffee frisch mahlen kannst
  • Solltest du keine Mühle zuhause haben, kaufe gemahlenen Kaffee nur in geringen Mengen und verbrauche ihn rasch, sobald du die Packung geöffnet hast

ganze bohne vs gemahlener Kaffee unbound

Gestern geröstet – heute gebrüht: Kaffeebohnen ganz frisch aus der Rösttrommel?

Du solltest deinen Kaffee auf keinen Fall direkt an den ersten Tagen nach der Röstung trinken. Das in der Kaffeebohne enthaltene CO2 benötigt erst einige Tage, um aus den Bohnen zu entweichen. Dafür gibt es das Einweg-Aromaventil an deiner Kaffeepackung. Das ist nicht dafür da, dass du am Kaffee schnuppern kannst, sondern durch dieses Ventil kann das CO2 aus dem Kaffee hinaus, jedoch kein Sauerstoff in die Verpackung hinein. Bei der Zubereitung deines Espresso merkst du schnell, wenn dein Kaffee zu frisch ist: durch den hohen CO2-Gehalt bilden sich große Bläschen in deiner Crema, die schnell wieder zusammenfallen und ein unschönes Bild hinterlassen. Erst einige Tage nach der Röstung ist genügend CO2 aus der Bohne entwichen und sein voller Geschmack kann sich entfalten. 

frisch gerösteter kaffee unbound

Mythos Kaffee im Kühlschrank aufbewahren – die Wahrheit über „kalten Kaffee“

Kaffee – egal ob Bohnen oder Pulver – im Kühlschrank zu lagern ist keine gute Idee. Im Kühlschrank sammeln sich zahlreiche Fremdaromen und Feuchtigkeit, die von deinem Kaffee regelrecht angezogen werden. Aromen-Vielfalt im Kaffee ja, aber bitte nicht nach Bergkäse oder Leberstreichwurst 😉. Das Lagern in einer luftdichten Dose bei Zimmertemperatur ist hier die bessere Wahl.

Und wie sieht es mit dem Gefrierschank aus?

Auch hiervon würden wir abraten. Der Gefrierschrank unterbindet eine Oxidation von Fetten und Ölen in deinem Kaffee, jedoch kondensieren Kaffeebohnen und Pulver beim Auftauen, wodurch wiederum Feuchtigkeit an deinen Kaffee kommt.

kaffee im kuehlschrank unbound

Wie lange hält mein Kaffee nun nach der Lieferung?

Wir empfehlen dir, deinen Kaffee in 4-8 Wochen zu verbrauchen, wenn du Bohnen bestellst. Gemahlenen Kaffee solltest du in etwa 4 Wochen aufbrauchen. So hast du garantiert immer das optimale Geschmackserlebnis.

Hier unsere Tipps und Tricks für die Aufbewahrung von Kaffeebohnen auf einen Blick:

  • Wenn möglich ganze Bohnen kaufen und selber mahlen
  • Immer nur so viele Bohnen in Mühle oder Kaffeemaschine füllen, wie ihr gerade benötigt
  • Optimale Lagerung: von Sauerstoff, Feuchtigkeit, Wärme und Licht fernhalten
  • Kaffee nicht als Vorrat für ein ganzes Jahr kaufen
  • Bohnen am besten in 4-8 Wochen, gemahlenen Kaffee in 4 Wochen verbrauchen
  • Kaffeebohnen nicht in Kühl- oder Gefrierschrank lagern, da sie ungewünschte Aromen und Feuchtigkeit annehmen
  • offene Packungen zügig verbrauchen – aber das dürfte wohl das geringste Problem sein 😉


Um Kaffee aufbewahren zu können, brauchen wir natürlich Kaffee. Hier unsere Bestseller: 

10,90 €8,18 €
9,90 €7,42 €
10,90 €8,18 €